Ganz schön flatterhaft: Schmetterlingsprojekte

In PRINCE2-Blog by Oliver BuhrLeave a Comment

Ganz schön flatterhaft: Schmetterlingsprojekte

Fehlende Projektsubstanz: An welchen Indizien du Schmetterlingsprojekte erkennst und wie du reagieren solltest.

Im Leben eines fast jeden Projektmanagers tauchen Projekte auf, welche ich als sogenannte Schmetterlingsprojekte bezeichne. Sie erfordern sowohl von dir als Projektmanager als auch von deinem Projektteam viel wertvolle Zeit für Meetings, Rücksprachen und die Abarbeitung einzelner Projektschritte. Oft fehlt es diesen Projekten bereits – unerkannt – an der notwendigen Substanz, um in Zukunft erfolgreich abgeschlossen werden zu können. Doch was genau sind diese Schmetterlingsprojekte und wie entstehen sie?

Aus meiner Sicht gibt es 5 wesentliche Zeichen dafür, dass es sich bei einem deiner laufenden Projekte um ein sogenanntes Schmetterlingsprojekt handelt. In diesem Video zeige ich dir auf, anhand welcher Indizien du diese Schmetterlingsprojekte enttarnst und helfe dir, die Gründe für die Entstehung eines Schmetterlingprojekts ausfindig zu machen. Wenn du dein Projekt erst einmal als ein solches Schmetterlingsprojekt erkannt hast, kannst du reagieren und den Projektverlauf positiv beeinflussen.

Im Video zeige ich dir in einzelnen Schritten auf, wie du Schmetterlingsprojekte erkennst. Nach der Enttarnung deines Projektes als Schmetterlingsprojekt, verrate ich dir, wie du nun damit umgehen kannst und welche Schritte du nacheinander einleiten solltest,  damit dein Schmetterlingsprojekt aus der Projektkrise entfliehen kann.

  • Oliver Buhr - ProjektmanagementInnovativ und praxisnah – Vordenker Oliver Buhr sorgt für hochperformante Projekte auf die leichte Art. Mit den High Performance Projects kombiniert er die weltweit besten Methoden mit innovativen Best Practice-Tools und garantiert ein schlankes Projektmanagement, das smart und agil auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist.
    Hinweis: Kennt Ihr schon die 12 universellen Projektgesetze von COPARGO? Hier informieren

Kommentare:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.