Leadership und Management

Oftmals verwenden wir in der deutschen Geschäftswelt englische Begriffe und übersetzen sie nicht ins Deutsche. „Leadership“ ist so eine Beispiel. Es klingt modern und besonders, ganz anders als „Führung“. Was hat es mit Leadership auf sich? Wann braucht man es, wann ist es nur ein

Portfoliomanagement in 100 Tagen implementiert

Die Best Practice Management Website hat die erste Case Study für Management of Portfolio, kurz MoP, veröffentlicht. Es basiert auf der Arbeit des Office for National Statistics, die sich im letzten Jahr mit der Frage auseinandersetzten: „Wie kann Portfoliomanagement auf Basis von MoP innerhalb von

Ein Oxymoron gefunden: 7-Jahres-Projekt

Wer es nicht weiss: ein Oxymoron ist ein Wort, das einen Widerspruch in sich bildet. Zum Beispiel Hassliebe. Und da habe ich auf dem Internetauftritt der Zeitschrift CIO diesen Titel gefunden. Heraeus startet 7-Jahres-Projekt. Das Projekt trägt den schönen Namen Magellan. Ich bin mir sicher,

So werden Projektleitfäden wirklich verwendet

8 Tipps für Projektleitfäden, damit sie wirklich verwendet werden

Gerade sitze ich im Zug auf der Fahrt zu einem Kunden.  Er ist gerade mit der Erstellung eines Projektleitfadens beschäftigt. Das Zwischenergebnis ist nicht gerade berauschend. Ich vergleiche es mit den bisher mit unseren Kunden entwickelten Leitfäden. Da fallen mir viele Diskrepanzen auf. Was sind

Wozu brauche ich ein Management Briefing?

Die Projektmanager sind in PRINCE2 zertifiziert, haben erfolgreich die Foundation und den Practitioner bestanden: sehr gut! Jetzt kommen sie zurück ins Unternehmen, wenden PRINCE2 mit Erfolg an und starten durch. Das ist zumeist der Wunsch – damit es kein „frommer Wunsch“ bleibt, sollten die Projektmanager

Änderungen an den Anforderungen des Projekts – ist das wirklich so schlimm?

In unseren Trainings taucht als eines der drängendsten Probleme in der Projektmanagement-Praxis immer wieder der Punkt „Zusatzanforderungen im Projektverlauf (auch als Scope Creep bekannt)“ auf. Mir stellt sich immer die Frage, ob das Problem wirklich die Zusatzanforderungen sind? Kann der Kunde wirklich zu Beginn des